• Das andere Ende der Leine

     

    Was unseren Umgang mit Hunden bestimmt

    McConnell, Patricia B.
    Dieses Buch wirft eine revolutionäre, neue Perspektive auf unseren Umgang mit Hunden: Es beleuchtet unser Verhalten im Vergleich zu dem der Hunde! Als Doktorin der Zoologie, Tierverhaltenstherapeutin und Hundetrainerin mit mehr als zwanzig Jahren Praxiserfahrung betrachtet Patricia McConnell uns Menschen augenzwinkernd wie eine interessante Spezies von Säugetieren. Fundiert, aber höchst unterhaltsam beschreibt sie, wie wir uns in Gegenwart von Hunden verhalten, wie die Hunde unser Verhalten interpretieren (oder missverstehen) könnten und wie wir am besten mit unseren vierbeinigen Freunden umgehen, um das Beste aus ihnen herauszuholen. Beginnen Sie, Hundeverhalten aus der Sicht eines Hundes zu betrachten und Sie werden verstehen, warum vieles, das wie Ungehorsam Ihres Hundes aussieht, einfach ein großes Missverständnis ist. Denn wir sind Primaten, die Hunde Caniden – und sprechen folglich andere Sprachen! Hier erfahren Sie: - Wie Ihr Hund eher auf Zuruf kommt, wenn Sie sich weniger wie ein Affe und mehr wie ein Hund benehmen - Warum der Rat, "Dominanz" über den Hund erlangen zu müssen, Sie in Schwierigkeiten bringen kann - Welche Persönlichkeitstypen Menschen und Hunden gemeinsam sind und warum die meisten Hunde lieber mit großzügigen Herrschern als mit "Möchtegern-Alphas" zusammenleben - ... und vieles mehr! Zahlreiche kleine Geschichten, Erlebnisse und amüsante Begebenheiten am Rande machen dieses Buch zu einer Fundgrube für Aha-Erlebnisse, bei denen höchstes Lesevergnügen garantiert ist. So viel Spaß kann Verhaltensforschung machen!
    Hardcover, 256 Seiten, s/w-Fotos
    ISBN 978-3-933228-93-2
    Über die Autoren:
    "Endlich", möchte man ausrufen, wenn man diese Neuerscheinung zur Hand nimmt, "kommt solch ein Buch auf den Markt!" Die Autorin ist Zoologie-Professorin an der Universität von Madison/Wisconsin und zertifizierte Tierverhaltenstherapeutin. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht keineswegs der Hund, sondern sein zweibeiniger Gefährte, der Mensch. Was am anderen Ende der Leine passiert (oder auch nicht passiert), beeinflusst das Verhalten des Hundes ganz wesentlich – das ist keine neue Erkenntnis. Dass sich dieser Thematik ein Autor aber in so fundierter, humorvoller und oft verblüffender Weise annimmt wie McConnell, ist allerdings in dieser Form noch nicht dagewesen! Hier wird erläutert, wie unser Verhalten von Hunden interpretiert wird und welche Schlüsse sie aus dem ziehen, was wir (oft völlig konfus) signalisieren. Der Leser erfährt, wo die Stolpersteine in der Verständigung zwischen Primaten und Caniden liegen und wie sie aus dem Weg geräumt werden können. Eine Neuerscheinung, die man sofort mit zustimmenden Anmerkungen vollkritzeln möchte. Fazit: Ein Weihnachtsgeschenk für Hundeverrückte, die sich schon an den Feiertagen damit zum Lesen aus dem Staub machen dürften!
    Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien zu finden:
    Die folgenden Titel könnten Sie auch interessieren:

Artikel-Suche

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer