• Von der Straße auf die Couch

     

    Glücklich werden mit Hunden aus dem Süden

    Taphorn, Nina
    »Auslandshunde« gelten unter den Tierschutzhunden als diejenigen mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad, und das meist zu Recht: Zwar sind nicht alle zwingend misshandelt worden, aber über die Erfahrungen, die sie gemacht haben und das Leben, das sie auf der Straße geführt haben, ist oft wenig bis nichts bekannt. Umso wichtiger ist es, möglichst viele der Faktoren zu kennen und zu berücksichtigen, die das Verhalten eines vierpfötigen Einwanderers aus dem Süden so komplex machen. Nur dann kann man gezielt auf die Bedürfnisse des Hundes eingehen, denn mit Mitleid und gutem Willen allein ist es nicht getan. Dieser Ratgeber hilft, das unterschiedliche Verhalten der Hunde vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Herkunft zu verstehen, gibt praktische Tipps zu Erziehung, Beschäftigung und Alltag und informiert über Wissenswertes zu Einreisebestimmungen, Erkrankungen und darüber, wie man seriöse Vermittler von Geschäftemachern unterscheiden kann. Über die Autorin: Nina Taphorn geb. 1965, ist seit 1998 als Tierheilpraktikerin tätig. Als im Jahr 2002 eine Mastiffhündin aus einem spanischen Tierheim bei ihr einzog, wurde ihr schnell klar, dass unsere Vorstellungen von Haushunden nur mit viel Glück auf aus dem Ausland importierte Hunde zutreffen. Mit ihrem Ehemann, ihren Hunden, Katzen und Pferden lebt sie auf einem Resthof in Niedersachsen.
    Hardcover, 128 Seiten, durchgehend farbig
    ISBN 978-3-95464-131-4
    Die folgenden Titel könnten Sie auch interessieren:
Dogs Award 2011 in der Kategorie Unternehmen für Kynos Verlag und Kynos Stiftung. Mehr dazu lesen Sie HIER.

"Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen"

Mit dem Kauf unserer Bücher fördern Sie die Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen! Zweck der Stiftung ist die Ausbildung und Abgabe von Assistenz- und Therapiehunden sowie Blindenführhunden.

Mehr Informationen unter www.kynos-stiftung.de

Artikel-Suche

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer