Erscheint
Oktober
Michaela Schwestka

Das letzte Stück des Weges

Den Abschied vom Hund bewusst gestalten

Bild von Hund am See
Flexicover, ca. 192 Seiten, farbig
- Erscheint voraussichtlich 27.10.22 -
Ob Alter, schwere Krankheit, Unfall oder Verschwinden des Hundes – früher oder später müssen wir uns von unserem Freund verabschieden. Dem kann eine lange Zeit zwischen Hoffen und Bangen vorausgehen, oder aber unser Hund wird von unserer Seite gerissen und wir bekommen nur wenig oder gar keine Zeit, um uns von ihm zu verabschieden. In schweren Situationen wie diesen ist für uns Menschen das Gefühl, dem Geschehen ohnmächtig und hilflos ausgeliefert zu sein, oft das Schlimmste. Mit fundierten Informationen zu den verbleibenden Möglichkeiten – wie beispielsweise Palliativversorgung und Einschläferung, Bestattungsmöglichkeiten und Gedenken – und zahlreichen Anregungen zur Selbstreflexion und Entscheidungsfindung lädt Michaela Schwestka in Ihrem Buch einfühlsam dazu ein, allen dazugehörigen Gefühlen Raum zu geben. Hierbei geht es keinesfalls um „Richtig“ oder „Falsch“, sondern vielmehr darum, im Dschungel der Meinungen und Möglichkeiten beizeiten einen eigenen Standpunkt zu entwickeln. So kann es gelingen, das letzte Stück des gemeinsamen Weges bewusst und (selbst-)fürsorglich zu gestalten und die verbleibende Zeit – wie lang oder kurz sie auch sein mag – als etwas sehr Kostbares zu erleben.
Flexicover, ca. 192 Seiten, farbig
- Erscheint voraussichtlich 27.10.22 -
Für wen ist dieses Buch geeignet?
Thema:
Basis
Vertieft
Pro
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach
Komplex
Wissenschaftlich
Legende
Thema:
Basis: Grundlegendes Thema für alle Hundehalter
Vertieft: Steigt tiefer in ein Einzelthema ein
Pro: Sehr spezifisches Thema im Profibereich
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach: Leicht verständlich, viele Fotos
Komplex: Mehr Text, enthält z.T. Fußnoten, Grafiken, Tabellen etc.
Wissenschaftlich: Text enthält viele Fachbegriffe und Fußnoten
ISBN 978-3-95464-285-4
Preis: 22,00 EUR
Autoreninfo:
Michaela Schwestka ist Ärztin, systemische Therapeutin und Mediatorin. Sie arbeitet freiberuflich mit Klientinnen und Klienten im therapeutischen bzw. mediativen Kontext sowie als medizinische Redakteurin und Beraterin bei einer Healthcare-Agentur in Erlangen. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie das Coaching-Projekt „Mensch, Hund!“ ins Leben gerufen, das sich dem Ende der Leine widmet, das der Hundebesitzer in der Hand hält. Mit Mann und Hund lebt sie in der fränkischen Schweiz.