de Camps Galobart, José Ramon

Land der Wölfe

Hardcover, 208 Seiten, s/w-Zeichnungen
Über Wölfe wurde in den letzten Jahren viel geschrieben, aber nur wenige Bücher sind so verständlich, leicht zugänglich und engagiert wie dieses. Gekonnte Naturbeschreibungen sowie detailgetreue, kunstvolle Zeichnungen gehen Hand in Hand mit sachkundiger Betrachtung der verschiedensten Themen rund um ein Lebewesen, das zum Botschafter von Biodiversität und Artenschutz geworden ist. Warum heulen Wölfe? Was hat es mit dem Mythos des Alpha-Wolfs auf sich? Wie sichert ein Wolfsrudel seinen Lebenserhalt? Jagen Wölfe nur aus Notwendigkeit oder auch zum Spaß? Wie verändern sie das Ökosystem? Was geschieht mit Wolfs-Hund-Hybriden? Inspiriert von den Wölfen seiner iberischen Heimat und durch den Austausch mit zahlreichen Wissenschaftlern weltweit von Chapman über Mech bis Zimen nimmt der Autor viele kontroverse Fragen rund um den Artenschutz ins Visier: Welche Vorteile hat der Schutz der Wölfe? Sollten wir sie wieder bei uns heimisch werden lassen? Ist eine Koexistenz mit Nutztierhaltung und Landwirtschaft möglich? Fallstudien von Yellowstone bis Denali werden ergänzt mit Mythen, Fabeln und natürlich den eigenen Feldstudien des Autors. Ein Buch für alle Wolfs- und Naturfreunde zum Schmökern, Blättern, Staunen und Genießen!
Hardcover, 208 Seiten, s/w-Zeichnungen
Für wen ist dieses Buch geeignet?
Thema:
Basis
Vertieft
Pro
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach
Komplex
Wissenschaftlich
Legende
Thema:
Basis: Grundlegendes Thema für alle Hundehalter
Vertieft: Steigt tiefer in ein Einzelthema ein
Pro: Sehr spezifisches Thema im Profibereich
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach: Leicht verständlich, viele Fotos
Komplex: Mehr Text, enthält z.T. Fußnoten, Grafiken, Tabellen etc.
Wissenschaftlich: Text enthält viele Fachbegriffe und Fußnoten
ISBN 978-3-95464-281-6
Preis: 36,00 EUR
Autoreninfo:
José Ramon de Camps Galobart, geb. 1957 in Barcelona, ist Jäger, Artenschützer, Naturbeobachter, Schriftsteller und Künstler. Er ist Ehrenmitglied mehrerer spanischer Naturschutzorganisationen und erhielt 2014 den Literatur-Ehrenpreis des International Council for Game and Wildlife Protection. Sein Buch „Die Botschafter der Biodiversität“, das 2019 im Museum für Naturwissenschaften in Madrid vorgestellt wurde, erhielt in der Fachwelt große Beachtung.
Rezensionen:
Elli Radinger
"So schön kann ein Sachbuch sein. Ein großer Dank an alle Beteiligten und an den Verlag für dieses ungewohnte künstlerische Experiment. Ich empfehle das „Land der Wölfe“ als Geschenk für jeden Wolfs- und Naturfreund."
Elli Radinger, Wolfexpertin und Buchautorin
Hier geht´s zum ganzen Artikel: