Piribauer, Kerstin

Krebs beim Hund

Informiert entscheiden, bewusst handeln

Hardcover, farbig, 264 Seiten
Rund die Hälfte aller Hunde im Alter über zehn Jahren erkrankt heute an Krebs. Wird diese Diagnose beim eigenen Hund gestellt, sind Schreck und Verunsicherung erst einmal groß: Wie geht es weiter? Geht es überhaupt weiter? Gut ist, wenn man sich bereits im Vorfeld und mit freiem Kopf über dieses gern verdrängte Thema informiert hat, um dann in der Krisensituation von dem Wissen zu profitieren. Dieses Fachbuch liefert die ausführlichen Grundlagen, um gut informierte Entscheidungen treffen zu können.
Wie funktioniert die Zellbiologie eines Tumors und welche Krebsarten gibt es? Wie kann man sinnvolle Prävention betreiben? Warum ist die korrekte Diagnostik so wichtig? Welche Behandlungsarten stehen heute zur Verfügung? Welche Möglichkeiten, aber auch welche Grenzen gibt es?
Stets auf der Grundlage evidenzbasierter Medizin bleibend, berichtet die Autorin nicht nur von ihren eigenen Erfahrungen als Halterin an Krebs erkrankter Hunde, sondern nutzt darüber hinaus ihre jahrelangen Erfahrungen als Fachjournalistin für veterinärmedizinische Themen, um auch komplexe medizinische Sachverhalte verständlich darzulegen.
Hardcover, farbig, 264 Seiten
Für wen ist dieses Buch geeignet?
Thema:
Basis
Vertieft
Pro
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach
Komplex
Wissenschaftlich
Legende
Thema:
Basis: Grundlegendes Thema für alle Hundehalter
Vertieft: Steigt tiefer in ein Einzelthema ein
Pro: Sehr spezifisches Thema im Profibereich
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach: Leicht verständlich, viele Fotos
Komplex: Mehr Text, enthält z.T. Fußnoten, Grafiken, Tabellen etc.
Wissenschaftlich: Text enthält viele Fachbegriffe und Fußnoten
ISBN 978-3-95464-243-4
Preis: 24,95 EUR
Autoreninfo:
Kerstin Piribauer, geb. 1966, studierte Philosophie und Literaturwissenschaften in München. Seit den 1990er Jahren arbeitet sie als Autorin, Redakteurin und Dozentin in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wobei Themen rund um die Gesundheit des Hundes einer ihrer Schwerpunkte sind. Sie teilt ihr Leben seit über 30 Jahren mit Boxern, einer Rasse, die überproportional stark von Krebs betroffen ist, und hat diese auch einige Jahre lang gezüchtet. Sie lebt und arbeitet heute in der Steiermark und in Wien.