Trumler, Eberhard

Ein Hund wird geboren

Ein unentbehrlicher Ratgeber für jeden Züchter, eine Fülle an Informationen für jeden Hundefreund

Paperback, 174 Seiten
Die Geburt bei Hunden - ein besonderes, aufregendes Erlebnis. Doch der verantwortungsvolle Hundehalter muss dabei auch vieles wissen und beachten. Aus der Vielfalt seiner Beobachtungen und Erfahrungen gibt der bekannte Hundebiologe Eberhard Trumler Rat und Anregungen. Mehr als hundert Fotos lassen die Geburt bei Hunden wie einen Film vor den Augen des Betrachters ablaufen. Jede einzelne Phase dieses wunderbaren Geschehens ist hier in ihrer besonderen Bedeutung festgehalten. Hundefreunde werden speziell auch von jenen Bilddokumenten berührt, die das Verhalten des Vaterrüden während der Geburt zeigen. Der aus persönlichem Erleben niedergeschriebene einleitende Text und die ausführlichen Bildlegenden bieten viele neue Informationen, die althergebrachte Vorstellungen widerlegen.
Paperback, 174 Seiten
Für wen ist dieses Buch geeignet?
Thema:
Basis
Vertieft
Pro
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach
Komplex
Wissenschaftlich
Legende
Thema:
Basis: Grundlegendes Thema für alle Hundehalter
Vertieft: Steigt tiefer in ein Einzelthema ein
Pro: Sehr spezifisches Thema im Profibereich
Inhaltliche Aufbereitung:
Einfach: Leicht verständlich, viele Fotos
Komplex: Mehr Text, enthält z.T. Fußnoten, Grafiken, Tabellen etc.
Wissenschaftlich: Text enthält viele Fachbegriffe und Fußnoten
ISBN 978-3-924008-21-5
Preis: 24,95 EUR
Autoreninfo:
Eberhard Trumler, 1923-1991, war ein österreichischer Verhaltensforscher, der als einer der bedeutendsten Kynologen im deutschsprachigen Raum galt und immer noch gilt. Er gründete 1969 zusammen mit Konrad Lorenz und Irenäus Eibl-Eibesfeldt die Gesellschaft für Haustierforschung (GfH) sowie 1979 die Haustierbiologische Station Wolfswinkel im Westerwald. Sein wissenschaftliches Interesse galt vor allem dem Sozialverhalten von Hunden anhand der Beobachtung von Wildhunden. Er verfasste seit den 1960er bis in die späten 1980er Jahre hinein insgesamt vierzehn Bücher zu Pferden und Hunden, mit denen er nicht aufgrund seines oft humorvollen Schreibstils ein großes Publikum erreichte.